1998 Plötzlich war das Haus zu groß

Im September 1997 ging Marcus für ein Aufbaustudium an die LSE
nach London und hatte dort ab September 1998 sofort einen Job.
Im Oktober 1997 zogen die letzten Mieter aus DDR-Zeiten in die Stadt. Bis dahin hatte die Familie noch in der Einlieger-Wohnung gewohnt.
Im November 1997 starb Augusta.
Hans-Hasso arbeitete weiterhin in Berlin, ein Teil unserer dortigen Wohnung war untervermietet und Marianne hütete alleine mit Fama das Haus.
Langsam mussten wir uns auch überlegen, wie wir weiterhin das Haus finanzieren wollen.